Beste Schulen der Welt

Beste Schulen der Welt

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Schule

Es gibt einige Schulen, die für qualitativ hochwertige Bildung und Geld stehen. Schulen, die schwieriger zu erreichen sind als die meisten Schulen, müssen nur fertiggestellt werden. Wenn Sie eine Ausbildung an einer dieser Schulen hätten, hätten Sie nie Probleme, Ihren Traumjob zu bekommen. Aber dann ist die Frage, welche Schulen die besten sind?

Harvard Universität

Harvard wurde 1636 gegründet und ist das älteste College in den Vereinigten Staaten. Die Ivy League-Schule ist bekannt für ihr historisches Erbe, ihre berühmten Alumni und ihre großzügige finanzielle Unterstützung, die die Universität teilweise aufgrund eines Stiftungsvermögens von rund 35 Milliarden Euro leisten kann. Die Harvard Universität gilt allgemein als die beste Schule der Welt und erhält einen wohlverdienten Platz als Nummer eins auf unserer Liste.

Universität von Oxford

Eine der renommiertesten Universitäten in Europa gilt als die beste Schule der Welt ebenso wie die Harvard Universität gibt ihm auch den gemeinsamen ersten Platz auf unserer Liste.

Die Universität von Oxford ist die älteste Universität in Großbritannien und eine der bekanntesten der Welt. In Oxford gibt es mehr als 20.000 Studenten mit einer fast gleichen Anzahl von Studenten und Postgraduierten, und etwa 95 Prozent der Oxford-Absolventen sind innerhalb von sechs Monaten nach Abschluss ihres Studiums entweder angestellt oder im Aufbaustudium.

Die Zulassung ist äußerst wettbewerbsfähig; Im Durchschnitt erhält die Universität fünf Bewerbungen für jeden Ort. Die Universität beschäftigt Mitarbeiter aus knapp 100 verschiedenen Ländern und ausländische Staatsbürger machen rund 40 Prozent der Studierenden und Akademiker aus.

Universität von Cambridge

Und schließlich kommen wir zur letzten Schule auf unserer Liste und zur letzten Schule, die mit den anderen beiden den ersten Platz für die beste Schule der Welt teilt.

Die Universität von Cambridge betreibt ein Collegesystem, ähnlich wie die University of Oxford. Fast alle der 18.000 Studenten gehören einem College oder einer Halle an, in der sie vor Ort leben, studieren und schlafen können.

Die Universität hat eine lange und angesehene Geschichte, die bis ins Jahr 1209 zurückreicht, als Wissenschaftler in Oxford nach Zusammenstößen mit Einheimischen nach Cambridge flohen.

Viele berühmte Politiker, Kulturschaffende und Wissenschaftler verbrachten Zeit in Cambridge, darunter Isaac Newton und John Harvard, die später die Harvard Universität gründeten.
Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre eigenen Lernfähigkeiten zu verbessern, sollten Sie diesen Artikel über die Beziehung zwischen Hörbüchern und Lernen lesen. Wenn Sie beide kombinieren, haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, eine dieser Schulen zu besuchen.